Home >> Asterix von A bis Z >> Lizenzprodukte >> Vergriffene Schätze >> Schreibwaren >> Briefmarken

Lizenzprodukte - Vergriffene Schätze - Schreibwaren
Briefmarken

Sammler werden sich daran erinnern, dass Asterix bereits 1999 anlässlich des 40. Geburtstags die Ehre hatte, auf einer Sonderbriefmarke zu erscheinen.
Endlich wurden auch die Bewohner des "Dorfs der Spinner" mit einer Briefmarke bedacht!

Zehn Jahre später beschließt die französische Post, das 50. Jubiläum der Erschaffung unserer Lieblingshelden mit einem Block von sechs Briefmarken voller Überraschungen und Entdeckungen zu feiern, der selbst die eingefleischtesten Briefmarkensammler erstaunen wird.




Ein Block von sechs Briefmarken

In diesem Block befindet sich nämlich die kleinste Briefmarke, die jemals in Frankreich erschienen ist (man sieht darauf Idefix hinter seinem Riesenknochen) und gleichzeitig auch die Größte und Schwerste, natürlich mit Obelix. Grund hierfür ist der Hinkelstein, den er selbstverständlich auf seinem Rücken trägt, wo sonst? Wie man ja bekanntlich weiß, ist Obelix weder fett noch schwer, sondern höchstens ein bisschen kräftig gebaut. Wir wollen uns aber lieber auf diesen erstaunlichen Block mit den vielen Überraschungen konzentrieren: Auf dem Hinkelstein von Obelix liegt Steinstaub, während die Briefmarke mit Miraculix im Panoramaformat gestaltet ist. Eine Briefmarke ist sogar in Sesterzen ausgewiesen, und wenn Sie (sehr) genau suchen, dann finden Sie vielleicht das Geheimnis des Zaubertranks (und einige andere Mikrotexte) auf der Miraculix-Marke. Holen Sie Ihre Lupen!



Dieses Erzeugnis ist in folgenden Ländern erhältlich : Frankreich.

Mehr :

Jetzt bestellen

Valid XHTML 1.0 Transitional