Home >> Asterix von A bis Z >> Die Charaktere >> Spürnix

Spürnix

Spürnix

Belgischer Druide, Freund von Miraculix.

Nationalität : Belgischer

Name Französisch : Septantesix
Name Englisch : Valueaddedtax
Name Holländisch : Mannekepix
Name Spanisch : Setentaisix
Name Italienisch : Settantasix
Name Portugiesisch : Bruxelix

Spürnix

Für uns andere Gallier von Armorika oder aus Lutetia sind die Ausdrücke und Redensarten, die unseren Vettern rechts des Rheines eigen sind, ein wahres Vergnügen. Und die Autoren von Asterix, vertraut mit den Sitten und Gebräuchen «der tapfersten aller Gallischen Stämme», wie Cäsar selbst sie bezeichnete, wollten diesem Vergnügen nicht lange entsagen und führten in ihrem dritten Opus den guten Spürnix ein und damit den ersten Belgier, der in den Abenteuern von Asterix auftritt. Ein Spaßvogel von Druide, der mit einer Handvoll Kräuter einen römischen Legionär dazu verurteilt, sich nur noch durch gänzlich unkontrolliertes I-AA-Gebrüll ausdrücken zu können und der mit seinem Freund Miraculix am Wettkampf um den goldenen Hinkelstein in den Karnutenwald zieht. Auch wenn es ihm nicht gelingt, die Trophäe zu gewinnen, die natürlich dem Erfinder unseres Zaubertranks verliehen wird, erringt Spürnix einen Achtungserfolg bei seinen Kollegen. Er stellt seinen Trank vor, der schmerzunempfindlich macht und beweist dies anhand von Pommes frites, die er mit bloßen Händen aus dem siedenden Öl hebt! Die Chronisten werden daraus folgern, dass Spürnix seiner Zeit weit voraus war, da man 18 weitere Jahre und auf das Album Asterix bei den Belgiern warten musste, um den Genieblitz mitzuerleben, der in Menapier Egmontix die Idee zünden lässt, Kartoffeln zu frittieren... Ach ja... Die Belgier in Asterix, sie sorgen einfach immer für gute Laune!

Valid XHTML 1.0 Transitional