Home >> Die Bücher >> Die Ultimative Asterix-Edition >> Vorwort

Vorwort

Grüner Rauch, violette Wildschweine, römische Legionäre in Tuniken, deren Farben von Rosa bis zu einem ebenso trüben wie unwahrscheinlichen Orange reichten… Dies waren die Farben von Asterix dem Gallier bei seiner ersten Veröffentlichung 1959 in der Wochenzeitung Pilote. In den anschließenden Alben gaben diese äußerst bunten Farbzusammenstellungen dem ersten Abenteuer von Asterix dem Gallier den Anschein von Alice im psychedelischen Wunderland. Schlimmer noch: sie schienen manchmal von kreativen Kindern als Malbuch benutzt zu werden, sodass sich die unnachahmbaren Zeichnungen von Albert Uderzo in undeutlichen Flachfarben verloren… Verantwortlich für diesen abrakadabrahaften Farbreigen waren die damals begrenzten technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten sowie der unerbittliche Zeitdruck, unter dem René Goscinny und Albert Uderzo standen.

René Goscinny und Albert Uderzo
Dass sich sich das von René Goscinny und Albert Uderzo geschaffene Universum dauerhaft in den Köpfen festsetzte, war es vor allem ein Ergebnis der genialer Verbindung der Talente von Szenarist René und Zeichner Albert, die nach Umpah-Pah, Pitt Pistol und anderen eine Alchemie des humoristischen Genies erreichten, die an einen Lachtrank grenzte. Mit den Jahren verbesserten sich die technischen Bedingungen, sodass die ersten Asterix-Alben zu ästhetischen Raritäten in einer mittlerweile zum Comic-Klassiker aufgestiegenen Kollektion wurden und ihren talentierten Autoren ein Dorn im Auge waren.



Die ultimative Asterix-Edition war geboren! Besonders die jungen Leser, ohne jegliche Nostalgie für diese phantasmagorische Farbwelt, hatten Schwierigkeiten, ihre Helden, wie sie sie in den späteren Abenteuern kennen und lieben gelernt hatten, wieder zu erkennen. Und schließlich war das Erbe der unbeugsamen Gallier ganz einfach bedroht: um sie vor einer besorgniserregenden Abnutzung zu schützen (der Preis des Erfolges, der sich in zahlreichen Neuauflagen niederschlug), mussten die Druckfilme digitalisiert werden.

Albert Uderzo träumte seit langem davon, die Abenteuer in einer Edition wieder aufleben zu lassen, die den ästhetischen Qualitätsstandards, die er sich mit seinem Freund René Goscinny gesetzt hatte, besser entspricht. So beschloss er, den Asterix-Fans eine ultimative, komplett restaurierte Auflage der Abenteuer des berühmtesten Galliers zu bieten.
Jetzt bestellen

Valid XHTML 1.0 Transitional