Home >> Die Bücher >> Andere Sprachen & Mundarten >> Asterix auf Kreolisch

Asterix auf Kreolisch

Gran Kanal la Gran Kanal la

"Unsere Vorfahren, die Gallier, blonde Haare und Holzköpfe, lange Schnauzbärte und fette Pferde, kannten nur diesen Refrain", sang der aus Französisch Guayana stammende Sänger karibischer Abstammung Henri Salvador im Jahr 1960. Und der Refrain dazu scheint dafür geschaffen zu sein, die Geburt eines gewissen Asterix in der Jugendzeitschrift Pilote einige Monate zuvor zu feiern: "Lachen wir, lachen wir, ehe uns der Himmel auf den Kopf fällt!"


Wir schreiben das Jahr 2008, der Himmel ist uns immer noch nicht auf den Kopf gefallen, und obschon die Reisen von Asterix und Obelix sie noch nicht in die Karibik geführt haben, so ist heutzutage das Echo auf ihre Abenteuer in Guadeloupe, Martinique, Guayana, Haiti oder auf der Insel Marie-Galante sehr deutlich vernehmbar. Es ist uns daher eine große Freude, das jüngste Asterix-Album auf Kreolisch vorzustellen.



Zu Ehren kommt Der Große Graben, der auf Kreolisch in Gran Kannal La umgetauft wurde. Asterix auf Kreolisch, ja, schon, aber welches Kreolisch? Es gibt nicht nur ein Kreolisch, sondern eine große Vielfalt, mit Namen wie "Rek", "Swa", "Dragon", "Tjòlòlò", dann gibt es das "Basilektale Kreolisch" (Volkssprache) und das "Akrolektale Kreolisch" (gehobene Sprache)... Von Louisiana bis nach Guayana und entlang dem gesamten Bogen der Karibischen Inseln sprechen die ehemaligen französischen, englischen und holländischen Kolonien alle ihr eigenes Kreolisch.

Gran Kanal la

Die Einwohner des Dorfes an beiden Seiten vom Großen Graben haben entschieden: In Gran Kannal La spricht die rechte Seite des Dorfes das Kreolisch von Guadeloupe, während die linke Seite sich in dem Kreolisch von Martinique ausdrückt. Das Dorf von Asterix sticht in dieser Ausgabe dadurch hervor, dass man dort ein "Mischkreolisch" spricht, das sich aus Wörtern nach Art der nach Frankreich emigrierten ehemaligen Bewohner der Antillen aus Guadeloupe und Martinique zusammensetzt. Für die Römer haben der Verlag und die Übersetzer ein "Akrolekt-Kreolisch" oder auch ein "Proto-Kreolisch" ersonnen. Die spinnen, die Kreolen!

Andere kreolische Sprachen sind nicht vergessen worden und erscheinen beispielsweise auf der Eingangsseite mit der Vorstellung der Akteure: das Kreolisch von Guayana, von den Îles des Saintes (die zu Guadeloupe gehören) und das von Haiti. Als Zugabe enthüllt die berühmte Lupe der Asterix-Alben zum ersten Mal die Inseln "Gwadeloup" (Guadeloupe), sowie "Donmik" (Dominica) und "Matnik" (Martinique). Diese Übersetzung ins Kreolische bietet uns einen ausgezeichneten Anlass zum "Lachen wir, lachen wir...", womit wir den weisen Ratschlägen von Henri Salvador folgen, und erweist sich gleichzeitig als höchst vergnügliches pädagogisches und spielerisches Mittel zur Entdeckung des Kreolischen.




http://www.caraibeditions.fr/.

Ebenfalls zu entdecken: Asterix auf Réunion-Kreolisch





Asterix auf Kreolisch: die Namen der Figuren mit Kommentaren von Sekretaris


DeutschKreolisch
AsterixAstérix
ObelixObélix
IdefixIdéfix
MajestixMajorix
MiraculixPanoramix
TroubadixBalakadrix
Grienoline and GrünixAdliz et Karismatix
GreulixTitirix
GriesgramixMistikrix
GrobianixVonvonnix
Jetzt bestellen

Valid XHTML 1.0 Transitional