Home >> Die Bücher >> Andere Sprachen & Mundarten >> Asterix auf Hebraisch

Asterix auf Hebraisch

Die gleichzeitige Publikation von Asterix im Morgenland auf Arabisch und auf Hebräisch zur Buchmesse 2007 hat den gallischen Lesern einen Hauch von Exotik vermittelt!

Wenn man Albert Uderzos Zeichnungen in der umgekehrten Reihenfolge entdeckt, dann weiß man, wie sich Obelix vor der Akropolis oder vor ägyptischen Hieroglyphen gefühlt haben muß...

Gleichzeitig hat der Verlag Modan die hebräische Übersetzung von Asterix im Morgenland in Israel herausgebracht. Da sich der Erfolg unmittelbar einstellte, erscheint nun dort auch das neue Album: Die Odyssee.

ומרבד הקסמים או סיפור אלף שעה ושעה (Asterix im Morgenland) Editions albert René 2007 ומרבד הקסמים או׃ סיפור אלף שעה ושעה (Asterix im Morgenland) Modan 2007 אסטריקס וירושלים של דהב שחור (Die Odyssee) Modan 2008

Asterix und Obelix in Palästina

In diesem Band gibt es ein reiches Beziehungsgeflecht und vielerlei Andeutungen, durchstreifen unsere Helden Asterix und Obelix darin doch Palästina, entdecken auf ihrem Weg das kleine Dörfchen Bethlehem und bringen letztlich die "Klagen" des Spions Nullnullsix vor der gleichnamigen Mauer zum Schweigen.

Zur Vorbereitung dieses Albums hat sein Autor Albert Uderzo eine Studienreise unternommen, um die dortige Pflanzenwelt genau nachbilden zu können und diese Orte zu respektieren, "die man nicht erfinden kann". "Die Szenerie muss authentisch sein, das macht die erzählte Geschichte glaubwürdiger und gibt auch den Personen mehr Tiefe. Und es ist schon etwas Besonderes, wie sich die Landschaft über eine Entfernung von 60 km völlig verändert," vertraute er damals der Zeitschrift Tribune Juive (Jüdische Tribüne) in einem Interview an.




Fasziniert von der "unglaublichen Szenerie", die sich seinen Augen bot, hat Albert Uderzo eine große Anzahl von Fotos zur Vorbereitung seiner Zeichnungen aufgenommen. So wurde eine wunderbare Ansicht von Jerusalem vor 2000 Jahren von seiner Entdeckung eines Modells der alten Stadt zur Zeit des Königs Salomon inspiriert.

Albert Uderzo hat sich ebenfalls auf den Hügel von Massada begeben, "dort, wo sich die Juden lieber den Tod gaben, als Gefangene des Generals Flavius Silva zu werden, bis auf einen von ihnen, der am Leben blieb, um das Geschehene erzählen zu können." Obwohl der Kampf der Juden gegen die römische Besatzungsmacht eine der Grundlagen des Albums ist, wird diese spezielle Episode, die sich 20 Jahre nach der Reise von Asterix ereignet hat, nicht thematisiert, um die historischen Daten nicht durcheinander zu bringen. Da ihn der Ort aber so beeindruckte, hat der Autor einen Teil der großen Felskuppe von Massada auf dem Buchumschlag dargestellt.


In erster Linie aber ist das Album Die Odyssee eine Hommage an seinen verstorbenen Freund René Goscinny, dessen Züge er der Person Saul Nizahle gegeben hat. Eine Anekdote aus seinem Buch Albert Uderzo erzählt sein Leben zeigt, wie tief die emotionale Kraft dieser Hommage geht: "Kurz vor Renés Tod haben meine Frau und ich einige Tage bei René und Gilberte Goscinny in deren Wohnung in Cannes verbracht. Und eines Morgens habe ich René damit überrascht, dass ich ihm erzählt habe, ich hätte geträumt, dass ich über Jerusalem flog, ein goldenes Jerusalem im Schein der Sonne, in einem sehr reinen blauen Himmel, obwohl ich die Stadt damals noch nicht kannte. Ich habe sie dann später in der Wirklichkeit wieder erkannt."
Der Kreis schließt sich, wenn heute, 30 Jahre später, der Titel Die Odyssee auf Hebräisch "Das Goldene Jerusalem" lautet und sich so auf das schwarze Gold bezieht, nach dem Asterix und Obelix in dem Album suchen.


Sicherlich inspiriert von diesem Abenteuer unserer Helden in Palästina sind die ersten Übersetzungen der Asterix-Alben in den achtziger Jahren auf Hebräisch erschienen. Damals wurden beim Verlag Dahlia Pelled neun Asterix-Abenteuer verlegt : Asterix der Gallier, Asterix und Kleopatra, Asterix bei den Olympischen Spielen, Asterix bei den Briten, Die Trabantenstadt, Asterix und der Kupferkessel, Obelix GmbH & Co KG, Streit um Asterix und Die große Überfahrt. You can see all the Asterix albums in Hebrew in our Asterix albums translation exchange.


Asterix auf Hebräisch: Die Namen der Hauptpersonen, kommentiert von Sekretaris

AsterixAsterixאסטריקס
ObelixObelixאובליקס
MajestixDa–GoullixדגוליקסAuf Hebräisch bedeutet Dagoul "groß, großartig, majestätisch". Insgesamt also ganz unser Majestix! Außerdem erinnert der Name Dagoul klanglich an einen gewissen De Gaulle, den ach so symbolischen, im Ausland berühmten Häuptling heutiger Gallierstämme.
TroubadixDoremixדורחמיקסTroubadix heißt auf Hebräisch Doremix. Der Barde der unbeugsamen Gallier ist ja auch wirklich berühmt für seine sehr persönlichen "Mix"turen der Noten wie Do, Re, Mi usw.
GutemineVitamineויטמין Gutemine fehlt es nie an Energie, um sich über die Schwächen ihres "Schnäuzelchens" von Ehemann zu beklagen. Vielleicht hat das ihren Namen auf Hebräisch inspiriert: Vitamine!
IdefixMavrixמבריקסIdefix heißt auf Hebräisch Mavrix. Das hat nichts zu tun mit einer amerikanischen Fernsehserie mit dem Titel "Maverick" oder der gleichnamigen Person, die im Film von Mel Gibson gespielt wurde. Mavrix kommt vom hebräischen Wort Marvrik, was so viel wie "brillant, genial" bedeutet.
MiraculixAshafixאשפיקסAshafix kommt von Ashaf, was Zauberer bedeutet, jemand der wie Miraculix Wunder vollbringen kann.
VerleihnixIxdrixאיכסדריקסIxdrix erinnert an das hebräische "Ichsss", ein Ausruf des Ekels. Gibt es da einen Zusammenhang mit der zweifelhaften Frische der Fische von Verleihnix? Ein Hinweis: Ein gewisser Automatix soll beim "brainstorming" zur Suche nach seinem Namen beteiligt gewesen sein...
CäsarKeissarקיסרKeissar ist auf Hebräisch die Übersetzung von Cäsar und Kaiser.
Jetzt bestellen

Valid XHTML 1.0 Transitional