Home >> Asterix von A bis Z >> Die Charaktere >> Heuchlerix

Heuchlerix

Heuchlerix

Ein Räuber, der zu allem bereit ist, um einen Gallier zum Preis von zweien zu verraten.

Nationalität : Gallier

Name Französisch : Quatrédeusix
Name Englisch : Unpatriotix
Name Holländisch : Salamitactix
Name Spanisch : Cuadrix
Name Italienisch : Centotredix
Name Portugiesisch : Narigudix

Heuchlerix

Asterix und Obelix, die ganz Gallien durchquert haben, um die gastronomische Wette, die sie mit Lucius Nichtsalsverdrus abgeschlossen haben, zu gewinnen, werden von sämtlichen römischen Garnisonen verfolgt! Aber Gefahr droht auch von gallischen Verrätern, die durch die versprochene Belohnung für die Gefangennahme der zwei Unbeugsamen angelockt werden und heimlich auf eine Gelegenheit warten, um sie dem Centurio vor Ort zu verraten. So steht es auch mit Heuchlerix, einem Halunken, der in einem Wald in der Nähe von Divodorum (Metz) wohnt. Er lockt unsere beiden Gallier zu sich nach Hause, indem er von Obelix' unersättlicher Begierde für gebratene Wildschweine profitiert. Die Mission ist erfüllt: er muss nur noch die nächst gelegene römische Garnison in Kenntnis setzen, um die Belohnung einzustreichen. Aber Heuchlerix macht einen Rechenfehler, der ihn teuer zu stehen kommt: als die Römer in seiner Hütte ankommen, finden sie nicht zwei, sondern nur einen Gallier! Noch schlimmer: der fehlende Gallier ist ausgerechnet Obelix, der auf die Jagd nach neuen Wildschweinen gegangen ist (wir haben es ja gesagt, er ist halt unersättlich...). Obelix' Wut, durchaus verständlich, wenn man das Ausmaß der Freveltat bedenkt, lässt Heuchlerix grün vor Angst werden und heilt ihn für lange Zeit von seinen Verratvorsätzen!

In welchem Album?

5 - Tour de France


Valid XHTML 1.0 Transitional